artworks-000040804817-v05q47-t500x500

lusine – the waiting room lp
label: ghostly international
release: 18/2/2013

na, bei wem hats geklingelt? der amerikaner lusine hatte 2009, mit nic fanciullis remix von „two dots“, einen ordentlichen hit. der führt allerdings auch ein bisschen in die irre. denn auf jeff mcilwain´s neuem album findet sich so ziemlich alles was sich zwischen nu disco, dance, electronica und deep house bewegt. nur eben kein großer peaktime-floorfiller. und das ist auch gut so.

Schlagwörter: , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: